Über 2000 Jahre reicht Terlans Tradition als Weinterroir zurück. Dass die Rebe hier im Schutz des Tschöggelberges so vorzüglich gedeiht, liegt am milden, schon fast mediterranen Klima mit heißen Sonnentagen und kühlen Nächten zur Reifezeit. Aber auch die auffallend roten, leicht erwärmbaren Porphyrböden von Terlan tragen zu einer hohen Traubenqualität bei.

Mittendrin in dieser Südtiroler Weingegend wurde im Jahr 1893 die Kellerei Terlan gegründet. Heute zählt die Genossenschaft über 200 Mitglieder mit einer Gesamtfläche von 240 ha. Die Rebflächen sind zu 70% mit weißen Rebsorten bepflanzt. Die Früchte des sorgsamen, naturnahen Rebenanbaus werden in den modernen Kellern mit dem richtigen Gespür und der nötigen Kontrolle vinifiziert.
Das Terlaner Gebiet wird aufgrund der mineralhaltigen Weine oft auch mit französischen Weingebieten verglichen. Die Terlaner Weincharakteristiken, die präzise Frucht und die feine heftige Note lassen bei Experten unter anderem den Vergleich mit gereiften Jahrgangschampagnern aufkommen.

Geführte Besichtigung mit Weinverkostung der Kellerei Terlan
April bis Ende August jeden Donnerstag um 15.30 Uhr
Preis: 15,00 € pro Person (Inhaber der Gästekarte WinePass zahlen die Hälfte)
Bitte melden Sie sich online hier an.
Oder eventuell im Tourismusverein Terlan, Tel. +39 0471 257165