Vor nicht einmal 100 Jahren begannen die ersten Bauern Südtirols, Äpfel anzubauen – Weinbau wird im Vergleich seit über 2.000 Jahren betrieben. Auch wenn die Geschichte des Apfelanbaus in Südtirol noch sehr jung ist, ist sie überaus erfolgreich: Heute stammt jeder zweite Apfel Italiens und jeder zehnte Europas aus Südtirol.
Die meisten Bauern von Terlan, Vilpian, Siebeneich bauen Trauben und Äpfel an. Auf 1.200 Hektar (=12 km² = rund 1.700 Fußballfelder) wachsen jährlich 7.500 Waggon Äpfel, also 75.000 Tonnen. Die fünf bedeutendsten Apfelsorten sind Royal Gala, Golden Delicious, Granny Smith, Braeburn und Cripps/Pink bzw. Pink Lady®.



 gala-edited Royal Gala
saftig, süß, knackig 

 golden-delicious-edited Golden Delicious
saftig, süßaromatisch mit feiner Fruchtsäure
 
 granny-smith-edited Granny Smith
frisch, saftig, feine Säure, kräftiges Fruchtfleisch

 braeburn-edited Braeburn
knackig, süß-säuerlicher Geschmack, festes Fruchtfleisch

 pink-lady-edited Pink Lady
saftig, knackig mit fruchtigem, leicht säuerlichem Geschmack und hohem Zuckergehalt