Der Apfel ist – nicht nur wegen Adam und Eva – eine der ältesten Kulturfrüchte, die der Mensch anbaut. Schon König Ramses wusste die medizinische Qualität der runden Frucht zu schätzen. Im Volksmund heißt es: „Ein Apfel am Tag, und der Doktor kann bleiben, wo er mag“.

Äpfel bestehen zu 85% aus Wasser, enthalten kaum Fette, dafür aber viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe. Hervorzuheben ist der Vitamin-C-Gehalt: Mit durchschnittlich 12 mg/100 g deckt er 15 % des Tagesbedarfs. Die Inhaltsstoffe der Wunderfrucht wirken freien Radikalen entgegen und hemmen damit den Alterungsprozess, halten die Haut jung, senken die Krankheitsanfälligkeit im Allgemeinen sowie das Risiko von Diabetes und Krebs im Besonderen und beugen Alzheimer und Parkinson vor.

Rund um Terlan, Vilpian und Siebeneich liegt ein Meer an Apfelhainen mit knackigen Äpfeln der verschiedensten Sorten. Bei den Apfelführungen erfahren Sie viel Interessantes über den „knackigen Südtiroler“. Aber das Beste: einfach reinbeißen! Guten Appetit.

Ein Gruß aus der Küche - Rezeptideen rund um den Apfel