Oberhalb von Siebeneich thront Burg Greifenstein, auch Sauschloss genannt, heute nur mehr eine Ruine. Im Jahre 1159 wird die Burg erstmals erwähnt. Den Namen Sauschloss verdankt die Ruine einer Sage, nach der die Burg belagert wurde und die Menschen aushungern sollten. Der Vorrat ging effektiv zu Neige, es gab nur noch ein gut gemästetes Schwein. Anstatt dieses zu essen, warf man es den Belagerern vor die Füße. Diese zogen ab, da sie unzählig viele Vorräte vermuteten.
Wanderung hinauf zur Burgruine vom Zentrum Siebeneich aus in ca. 1,5 Stunden. Die Ruine selbst kann nur von Geübten erstiegen werden.

Video - Burgruine Greifenstein